Aktives Zuhören

von Aug 31, 2021Psychologie0 Kommentare

Eine unterschätzte Gabe – aktiv zuhören können

Dabei ist aufmerksames Zuhören nicht nur ein Zeichen von Respekt und Wertschätzung – es ist überhaupt erst die Basis für ein funktionierendes Miteinander.

Denn, wie viele Missverständnisse basieren einzig und alleine darauf, weil die Menschen sich nicht richtig zuhören?

Wer anderen Menschen zuhört:

  • Erfährt mehr und kann so bessere Entscheidungen treffen.
  • Kann Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden – und dies anschließend auch entsprechend kommentieren.
  • Hilft sich selbst dabei, sich besser zu fokussieren und wird vor allem mehr respektiert.

Grundsätzlich gilt: Wer wirklich was zu sagen hat, hört erst einmal zu.

Doch was zeichnet einen guten Zuhörer aus?

Gute Zuhörer sind immer auch gute Fragensteller:

Sie erkundigen sich, wenn sie etwas nicht verstanden haben oder wiederholen mit eigenen Worten, was sie verstanden haben.

Gute Zuhörer beobachten die Körpersprache ihres Gegenübers, registrieren Veränderungen in seiner Stimme oder spüren Untertöne.

Zuhören ist letztlich eine Form von Empathie und damit emotionaler Intelligenz. Häufig übrigens, ein bedeutend schnellerer Weg zu seinen persönlichen Zielen, als reine Kommunikationsstärke.

Aktuelle Posts