Beschwingt altern als Entscheidung

von Aug 9, 2022Allgemein, Erinnerungen, Psychologie0 Kommentare

Stolze 95…

„Ich habe in den letzten Jahrzehnten gut gegessen und getrunken, keine Feier versäumt und halte mich täglich geistig & körperlich fit.“

Das Ergebnis:

Eine taffe 95-Jährige, deren Geburtstag wir am Wochenende ausschweifend gefeiert haben. Meine Großmutter.

Sie rockt ihren Haushalt alleine und buddelt sich dynamisch durch ihren Garten. Rückenschule, Aquagymnastik und Sudoku komplementieren ihr regelmäßig selbst gewähltes Programm.

Darüber hinaus legt sie großen Wert auf ihr Äußeres und erfreut ihre 93-jährige Freundin gerne ungefragt mit Aktivitäts-Tipps.

„Es gibt keinen Grund sich gehen zu lassen, nur, weil man über 90 ist. Von nichts kommt nichts!“

… meinte sie einmal ärgerlich zu mir, als ihre stark betagte Freundin ein Treffen abgesagt hat.

Ihr Geheimnis?

Sie alleine schafft sich konsequent ihre Welt. Es spielt für sie keine Rolle, wie unruhig und spannungsgeladen die wirtschaftliche, politische oder familiäre Lage ist. 

Ihr Fokus liegt auf den Dingen, die ihr dienen und die sie beeinflussen kann. Alles andere blendet sie völlig aus.

Vor 3 Jahren hat sie sich wiederholt die Hüfte gebrochen. 

Aussage des Arztes: 

„Eine OP mit über 90 lohnt nicht mehr.“

Da hatte er sich mit der falschen rüstigen Seniorin angelegt. Sie bekam ihre OP und anschließende Reha. 

6 Wochen später startete sie normal laufend in den Urlaub.

In ihrem Bewusstsein gab es keinen Zweifel einer schnellen Genesung. Und wieder einmal verblüffte sie uns als besorgte Familie.

Niemals würde meine Oma es so ausdrücken und doch ist sie mein lebendiger Beweis:

Du bist der Schöpfer deines Lebens und du alleine wählst deine Geschichte. Manchmal sogar noch jenseits 90.

Schlimmes lässt sich oft nicht verhindern. Unsere Gedanken und Handlungen jedoch liegen alleine in unserer Verantwortung 👣

Aktuelle Posts